Coaching, das Klarheit bringt

Inventur am Jahresende

Die Zeit zwischen den Jahren ist oft eine nachdenkliche. Gerne machen wir in diesen Tagen geistige Inventur:

  • Was ist im abgelaufenen Jahr passiert?
  • Was habe ich erreicht?
  • Was hat sich entwickelt?
  • Welche Dinge sind so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt habe?
  • Welche nicht?
  • Was ist besser gelaufen, als ich das am Jahresanfang gedacht habe?

Gute Fragen, wie ich finde!  Wer sich ihnen stellt und sie für sich beantwortet, wird merken, was er alles geleistet hat im abgelaufenen Jahr.

Wichtig dabei ist, den Fokus auf das Positive zu legen. Weinen Sie nicht den verpassten Gelegenheiten und nicht erreichten Zielen nach, suchen Sie ganz gezielt nach den Dingen, die gut waren, wo Sie Erfolg hatten, was Ihnen gut geglückt ist oder wo Sie vielleicht einfach Glück hatten.  Sie werden überrascht sein, wie viel Ihnen dazu einfällt, wenn Sie sich einmal auf die Suche machen – und wie viel Energie es bringt, sich dieser Dinge bewusst zu werden!

KleeblattIn diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2012!

Ihre

Barbara Klinke

Das könnte Dich auch interessieren...